Welt-in-Hannover.de Welt-in-Hannover.de Welt-in-Hannover.de Welt-in-Hannover.de
MiSO Plenum Menschengruppe

Migrantenquote

Stellungnahme des MiSO-Netzwerks

MiSO unterstützt SPD–Forderung nach Migrantenquote

  Wolfgang Becker | 01.02.2021

1. MiSO unterstützt eine verbindliche Migrant*innen-Quote für die Stadtverwaltung. Notwendig ist auch eine umfassende Weiterentwicklung der interkulturellen Öffnung in allen Bereichen, besonders mehr Vielfalt in Führungspositionen in Verwaltung und Behörden. Die konkrete SPD-Forderung von einer Quote für Menschen mit Migrationsgeschichte mit der Orientierungsgröße mindesten 30 % erscheint angemessen. Alle Menschen in dieser Stadt müssen die gleichen Chancen haben.

2. MiSO unterstützt auch die SPD-Forderung für einen weiteren Fachbereich zur gesellschaftlichen Teilhabe. Migration und Teilhabegerechtigkeit sind zentrale Zukunftsthemen, die Auswirkungen auf alle Bereiche der Gesellschaft in Bund, Ländern und Kommunen haben.

3. Im September 2021 findet die Kommunalwahl in Niedersachsen statt. Die Landeshauptstadt Hannover braucht vielfältige Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl. Bisher sind diese in den kommunalen Gremien aber kaum vertreten. Ziel ist es, eine sichtbare Vertretung der Menschen mit Migrationsgeschichten im Stadtrat zu erreichen, auch um eine Brückenfunktion zwischen der alteingesessenen und der migrantischen Bevölkerung einzunehmen. Zusammengestaltung und Mitbestimmung ist Teil einer gelungenen Integration.

4. Stärkung der Seniorenarbeit: In der LHH leben derzeit ca. 17.000 Senior*innen, die zu einem großen Teil der Generation der Arbeitsmigrant*innen angehören. Sie sind in den Gremien und Institutionen stark unterrepräsentiert, ihre Interessen werden zu wenig berücksichtigt. Es gibt nur wenige Begegnungsorte für Senior*innen, die bestehenden Einrichtungen sind überwiegend auf die Bedürfnisse und Lebenslagen einer homogenen weiß-christlich-deutschen Nutzer*innengruppe ausgerichtet.

5. Rassismus - Zeit zu handeln: Rassismus ist auch Teil unserer Gesellschaft. Es erfüllt uns mit großer Sorge, dass rassistisches Handeln im Alltag zunimmt und sich rassistische Strukturen weiter verfestigen. Hier ist die Politik aufgefordert, den Nährboden und jede Form von rassistischer Gewalt zu bekämpfen. Von der LHH erwarten wir:

- eine konsequente und lückenlose Aufklärung aller rechten Gewalttaten. Die Politik und die zuständigen Behörden müssen mehr Einsatz für den Schutz von bedrohten Menschen zeigen. Schutz von Moscheen, Synagogen und gefährdeten Einrichtungen.

- Unabhängige Polizeibeauftragte und Kommunale Sicherheitspartnerschaften vor Ort. Rassistische Strukturen in den Sicherheitsbehörden müssen untersucht, aufgedeckt und zerschlagen werden.

MiSO-Vorstand , 01.02.2021

Ansprechpartner im MiSO-Vorstand: Herr Dang Chau Lam – Tel.: 0171 8248980

Welt-in-Hannover.de bedankt sich herzlich für die tolle Unterstützung bei den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, sowie zahlreichen Organisationen und hofft auf weitere gute Zusammenarbeit.

Schirmherrin des Projekts Welt-in-Hannover.de ist Frau Doris Schröder-Köpf, Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe.

kargah e. V. - Verein für interkulturelle Kommunikation, Migrations- und Flüchtlingsarbeit    Kulturzentrum Faust e. V.    Landeshauptstadt Hannover