Welt-in-Hannover.de Welt-in-Hannover.de Welt-in-Hannover.de Welt-in-Hannover.de
Ministerin Dr. Carola Reimann und Mitarbeiter*innen von kargah e. V.

Besuch von Minsterin Dr. Carola Reimann bei kargah e. V.

Austausch über Unterstützungsmöglichkeiten im Migrationsbereich

kargah e. V. sprach mit der niedersächsischen Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung über die Folgen der Covid-19 Pandemie auf die Situation von Geflüchteten und Migrant*innen.

16.10.2020

Das Foto zeigt (v.l.n.r.) Ministerin Dr. Carola Reimann, Sybille Nass, Ferdos Mirabadi, Dr. Peyman Javaher-Haghighi (kargah e. V.), Carmen Schaper (kargah Flüchtlingsbüro) und Tanja Kovacevic (SUANA).

"Natürlich hat in dieser Zeit der Austausch und der Präventionsgedanke zum Thema Corona einen großen Raum eingenommen. In einer sehr angenehmen und offenen Atmosphäre haben wir über die Folgen der Covid-19 Pandemie auf die Situation von Geflüchteten und Migrant*innen gesprochen insbesondere mit Blick auf die Auswirkungen auf Migratinnen im Kontext häuslicher Gewalt/Zwangsheirat und auf Menschen in prekären Beschäftigungsverhältnissen. Gemeinsam tauschten wir uns über Maßnahmen zur Überwindung zunächst ungünstig unterbrochenen Integrationsprozesse und durch fehlende Sprachkurse, Begegnungs- und Kulturangebote sowie Nichterreichbarkeiten von Ämtern und Behörden aus. Möglichkeiten und Grenzen, die Online Formate und Digitalisierung hier bieten haben wir angesprochen.

Auch über die grundsätzlichen Sorgen der Freien Träger vor Mittelkürzungen im Migrationsberatungsbereich haben wir gesprochen, da Geflüchtete und Migrant*innen gerade angesichts Corona noch mehr auf Unterstützung und Beratung angewiesen sind, damit ein Ankommen und eine nachhaltige Integration gelingen können. Insofern hat uns die Zusicherung der Ministerin, dass die Mittel der Migrationsberatung und damit die bewährten Strukturen der Migrationsarbeit in Niedersachsen 2021 vollumfänglich erhalten bleiben.

Wir bedanken uns hiermit noch einmal sehr herzlich bei Frau Ministerin Reimann für Ihren Besuch und wünschen ihr bei der Bewältigung der derzeitigen, herausfordernden Lage gutes Gelingen!"

kargah e.V.

Welt-in-Hannover.de bedankt sich herzlich für die tolle Unterstützung bei den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, sowie zahlreichen Organisationen und hofft auf weitere gute Zusammenarbeit.

Schirmherrin des Projekts Welt-in-Hannover.de ist Frau Doris Schröder-Köpf, Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe.

kargah e. V. - Verein für interkulturelle Kommunikation, Migrations- und Flüchtlingsarbeit    Kulturzentrum Faust e. V.    Landeshauptstadt Hannover