Wir über uns | Unser Team | Kontakt | Impressum | Newsletter | Datenschutz
    

Was sind berufsbildende Schulen und wie melde ich mein Kind dort an?

Die niedersächsische Schulpflicht wird auch durch den Besuch einer Berufsschule erfüllt. Um eine Berufsschule besuchen zu können, benötigen die Schüler einen Ausbildungsplatz, auf den sie sich vorher bewerben müssen. Anschließend erfolgt eine Anmeldung. Das Anmeldeverfahren regeln die einzelnen berufsbildenden Schulen selbst.

Bildquelle: pixabay.com
Bildquelle: pixabay.com

Auch mit einer Berufsausbildung und ohne (Fach-)Hochschulreife ist ein Studium an einer Fachhochschule oder Universität möglich. Informationen hierzu bietet z.B. www.hochschulkompass.de. Für nähere Details wenden Sie sich am besten direkt an die Hochschule, die für Sie in Frage kommt.

Tipp:
Wenn Ihr Kind minderjährig ist, müssen Sie als Eltern das Anmeldeformular für eine berufsbildende Schule ausfüllen. Leben Sie mit Ihrem Kind in der Region Hannover, können Sie das Anmeldeformular von dieser Seite herunterladen:

Anmeldeformular
Wohnen Sie in einem anderen niedersächsischen Landkreis, wenden Sie sich am besten an Ihre zuständige Stadt bzw. den Landkreis oder die berufsbildende Schule, die für Ihr Kind in Frage kommt.

Weiter zum Kapitel: Schulabschlüsse

Veranstaltungskalender
Neu eingestellte Veranstaltungen
07.03.
07.03.
17.30 Uhr Anmeldung erbeten
frei
Gemeindehaus Herrenhäuser Kirche
Hegebläch 18
30419 Hannover
Google Maps
Das Thema Abschied und Abschiebung beschäftigt Medien, Politik und Gesellschaft. Meist geht es darum, wer Anrecht auf Asyl haben und wer wieder in seine Heimat abgeschoben werden soll. Aber was bedeutet diese Diskussion eigentlich für die Menschen? Die Geflüchteten? Die ehrenamtlichen Unterstützer? Im ersten Teil dieses Abends geht es um Protestformen gegen Abschiebeurteile. Welche verschiedenen Formen gibt es, Widerstand zu leisten und wie erfolgreich sind sie? Dr. Helen Schwenken trägt vor.
        Google+     Artikel ausdrucken | Print this article

 

  Facebook     Twitter     Google+     Print

 

© Foto: kargah
08.03.
© Foto: kargah
08.03.
16.30 Uhr / 18.00 Uhr Vortrag
frei
kargah e.V.
Ankommen und Begrüßung im kargah-Haus
Zur Bettfedernfabrik 1
30451 Hannover
Google Maps
Vernissage »Aus Schmerz« Malerei von Nessrin Ahmo, Gedicht-Ausstellung »Da Sein, Fremd Sein« Persische Gedichte von Sorur Sahebi, deutsche Worte mit Gabriele Kessemeier. Vortrag: »Geschlechterpolitik und das Leben der Frauen in der Türkei«
        Google+     Artikel ausdrucken | Print this article

 

  Facebook     Twitter     Google+     Print

 

05.03.
05.03.
19.00 Uhr
frei
Frauenzentrum Laatzen
Hildesheimer Straße 85
30880 Hannover
Google Maps
Wann werden Stimmen von Schwarzen Frauen und "Frauen of Color" überhaupt gehört? Welche Feminismen werden zur Kenntnis genommen in Deutschland? Welche Vorteile bringt es mit sich, selbstverständlich als weiß und deutsch angesehen zu werden? Der Vortrag bietet Anknüpfungspunkte für weitere eigene Auseinandersetzungen. - Was kann Kritisches Weiß-sein konkret bedeuten – im privaten Umfeld, im Beruf, in politischen und aktivistischen Zusammenhängen?
        Google+     Artikel ausdrucken | Print this article

 

  Facebook     Twitter     Google+     Print

 

Welt-in-Hannover.de bedankt sich herzlich für die tolle Unterstützung bei den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, sowie zahlreichen Organisationen und hofft auf weitere gute Zusammenarbeit.

Schirmherrin des Projekts Welt-in-Hannover.de ist Frau Doris Schröder-Köpf, Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe.
© 2018 Welt-in-Hannover.de