Welt-in-Hannover.de Welt-in-Hannover.de Welt-in-Hannover.de Welt-in-Hannover.de

Nächste Veranstaltungen

Djembe

17.11. | 19.00 Uhr

Afrikanisches Konzert

Rhythmen aus Westafrika

An diesem Abend darf ordentlich getanzt und gefeiert werden. Die Künstler präsentieren Rhythmen aus Westafrika mit den Instrumenten Djembe, Sabar und Kora. Für das leibliche Wohl gibt es senegalesische Speisen.

Eine Veranstaltung von Amadou Mactar N’Diaye und dem Freizeitheim Linden.

Anmeldung erforderlich: fzh-linden@hannover-stadt.de (05 11) 16 84 48 97

Kosten

12 €, mit HannoverAktivPass nur 6 €; Anmeldung erforderlich

Adresse

Windheimstraße 4
30451 Hannover
Google Maps

Begegnungscafé

19.11. | 17.00 Uhr

Begegnungscafé für Einheimische und Zugewanderte

Integration geflüchteter Menschen mitgestalten

Beim Begegnungscafé können Menschen, die schon lange in Hannover wohnen, mit Menschen, die neu in der Stadt sind, in Kontakt kommen und sich für gemeinsame Freizeitaktivitäten verabreden.

Hier ist die Internetseite menschen-verbinden-menschen.de

Kosten

frei

Adresse

Café F
Karmarschstraße 30-32
30159 Hannover
Google Maps

Filmplakat

19.11. | 18.00 Uhr

Dokumentarfilm "Global Family"

Eine Familie zwischen Flucht und Integration

Dokumentation über eine somalische Familie, die auf der Flucht vor dem brutalen Bürgerkrieg im Heimatland über den ganzen Globus verstreut wird. Der Film zeigt, wie Krieg und Flucht eine Familie über mehrere Generationen hinweg prägen können.
Der Film wird in Originalsprachen mit deutschen Untertiteln gezeigt.

Nach dem Film gibt es ein Gespräch mit Expert*innen von kargah e. V.

Veranstalter: kargah e.V., Kino am Raschplatz, Hometown e.V., Stiftung Leben & Umwelt / Heinrich-Böll-Stiftung Nds.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "70 Jahre Menschenrechte. Wir schauen genau hin!" von Menschenrechte grenzenlos - Bündnis Hannover.

Kosten

9 €

Adresse

Raschplatz 5
30161 Hannover
Google Maps

20.11. | 17.30 Uhr

Erfolgreich integriert?

Migrant*innen berichten von ihrem Ankommen und ihrer "Integration"

Vier Menschen mit Migrationshintergrund berichten darüber, wie sie es geschafft haben, sich in Deutschland zu integrieren. Dabei soll untersucht werden, ob uns ihre Erfahrungen bei der aktuellen Flüchtlingsintegration helfen können.

Anmeldung unter www.eeb-hannover.de oder eeb.hannover@evlka.de

Kosten

frei; Anmeldung erforderlich

Adresse

Archivstraße 3
30169 Hannover
Google Maps

Rohingya-Kinder

21.11. | 19.00 Uhr

"Die Rohingya - ein heimatloses Volk"

Vortrag und Fotoausstellung

Die Rohingya flohen aus Myanmar. Mittlerweile leben etwa eine Million von ihnen, darunter unzählige Kinder, in Flüchtlingslagern in Bangladesch – einem Land, das zu den ärmsten der Welt gehört. Gezeigt wird eine Foto-Ausstellung von Subhrajit Bhattayacharjee über die Lebenssituation der Rohingya mit Vortrag und Musik.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Reihe “70 Jahre Menschenrechte. Wir schauen genau hin!” des Bündnisses “Menschenrechte grenzenlos” Hannover statt.

Kosten

frei

Adresse

Warenannahme
Zur Bettfedernfabrik 3
30451 Hannover
Google Maps

Eine Frau im Yoga-Sitz

22.11. | 15.00 Uhr

Yoga für geflüchtete Menschen

Der Verein Om Ayurveda bietet jeden Donnerstag kostenloses Yoga speziell für Flüchtlinge. Der Einstieg in den Kurs ist jederzeit möglich.

Man muss sich anmelden: (05 11) 89 73 81 50 oder hannoverom@gmail.com

Kosten

frei

Adresse

Lange Laube 26
30159 Hannover
Google Maps

Nivetida Prasad

23.11. | 19.00 Uhr

Streitgespräch: "Menschenrechte auf dem Prüfstand"

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Menschenrechte grenzenlos"

Die Professorin für Soziale Arbeit und Aktivistin für Menschenrechte Prof. Dr. Nivedita Prasad (Foto) und der Autor Miltiadis Oulios (Blackbox Abschiebung) wurden zu einem Streitgespräch eingeladen. Sie werden das Konzept "Menschenrechte" politisch, philosophisch und an Fragen der Praxis orientiert kontrovers und kritisch diskutieren.

An diesem Abend stellt sich auch das Menschenrechtsbündnis Hannover vor.

Außerdem tragen Zeynep Hayir und Bora Mehmetoglu Protestlieder vor.

Kosten

frei

Adresse

Lister Meile 4
30161 Hannover
Google Maps

Filmplakat

24.11. | 12.00 Uhr

Dokumentarfilm "Global Family"

Eine Familie zwischen Flucht und Integration

Dokumentation über eine somalische Familie, die auf der Flucht vor dem brutalen Bürgerkrieg im Heimatland über den ganzen Globus verstreut wird. Der Film zeigt, wie Krieg und Flucht eine Familie über mehrere Generationen hinweg prägen können.
Der Film wird in Originalsprachen mit deutschen Untertiteln gezeigt.

Veranstalter: kargah e.V., Kino am Raschplatz, Hometown e.V., Stiftung Leben & Umwelt / Heinrich-Böll-Stiftung Nds.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "70 Jahre Menschenrechte. Wir schauen genau hin!" von Menschenrechte grenzenlos - Bündnis Hannover.

Kosten

9 €

Adresse

Raschplatz 5
30161 Hannover
Google Maps

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

Veranstaltungskalender

Kalendersuche

Rubriken

Mehrtägige Veranstaltungen

Newsletter | Wir | Kontakt | Impressum | Datenschutz  Folgen Sie uns auf Facebook

Welt-in-Hannover.de bedankt sich herzlich für die tolle Unterstützung bei den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, sowie zahlreichen Organisationen und hofft auf weitere gute Zusammenarbeit.

Schirmherrin des Projekts Welt-in-Hannover.de ist Frau Doris Schröder-Köpf, Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe.

kargah e. V. - Verein für interkulturelle Kommunikation, Migrations- und Flüchtlingsarbeit    Kulturzentrum Faust e. V.    Landeshauptstadt Hannover