Welt-in-Hannover.de Welt-in-Hannover.de Welt-in-Hannover.de Welt-in-Hannover.de

Nächste Veranstaltungen

Kunstausstellung Kulturbeutel

22.02. | 16:00 Uhr

Kulturen verbindende Wertebäume

Bereits seit dem 3. Dezember vergangenen Jahres präsentiert die Stadt-/Schulbibliothek Badenstedt die Wanderausstellung ’Kulturen verbindende Wertebäume’ mit den von Schülerinnen und Schülern der 4. Klassen der Grundschule Ahlem unter der künstlerischen Leitung von Marion Pusch gestalteten ’Kulturbeuteln’.

Bei der Ausstellungsfeier gibt Marion Pusch einen umfassenden Einblick in ihre Motivation für ihr Engagement und die nachhaltige Wirkung der von ihr entwickelten Methodik. Im Anschluss an den offiziellen Teil der Eröffnung bietet die Künstlerin allen Interessierten die Gelegenheit, sich bei einem kleinen Imbiss im persönlichen Gespräch über die Hintergründe und den Verlauf ihres aktuellen Projektes ebenso zu informieren wie über die geplanten Entwicklungen und Unterstützungs-/Fördermöglichkeiten.

Dazu sind alle herzlich eingeladen!
Anmeldungen oder Anfragen bitte per E-Mail an Marion@KunstLichtBlick.de

Adresse

Plantagenstraße 22
30455 Hannover
Google Maps

Kind mit Kaleidoskop

23.02. | 10.00 - 12.00 Uhr

Kreativzone im Lindener Rathaus

Heute: Kaleidoskope / mit Anne Suilmann

Samstags, zur besten Marktzeit, laden Lindener Kreativschaffende ins Glasfoyer des Lindener Rathauses zu bunten Aktionen ein.

Ein variantenreiches Angebot staht zum Mitmachen und Ausprobieren der künstlerischen Talente für Menschen von 4 bis 99 Jahren bereit.

Kosten

frei

Adresse

Lindener Marktplatz 1
30449 Hannover
Google Maps

creative writing

23.02. | 12.00 Uhr

Creative writing workshop

with Prof. Dr. Sule Emmanuel Egya

Anmeldung bis zum 16.02.2019 unter: isdhannover@isdonline.de Weitere Informationen unter: https://de-de.facebook.com/ISDHannover/

Adresse

Lister Meile 4
30161 Hannover
Google Maps

23.02. | 16.30 Uhr

Die Arbeiterwohlfahrt erinnert an 100 Jahre Frauenwahlrecht

mit Politik, Pop und Poetry

Wir wollen uns in einer Veranstaltung für junge Menschen, politisch Interessierte und zukünftige Revoluzzer*innen an die Rede erinnern, in der Marie Juchacz am 19. Februar 1919 als erste Frau das deutsche Parlament adressierte. Die fordernde Art und Weise mit der sie es tat soll junge Frauen und Männer auch 100 Jahre später noch dazu anstiften mutig, unbequem und laut zu sein, Rechte einzufordern und den Status quo in Frage zu stellen, um Geschlechtergerechtigkeit weiterzudenken.

Marie Juchacz, die Gründerin der Arbeiterwohlfahrt (AWO), war Teil einer Generation von Frauen, die sich den Normen ihrer Zeit nicht unterworfen haben. Die den Mut hatten den ihnen zugewiesenen gesellschaftlichen Rollenbildern nicht zu entsprechen, kritisch zu denken und Männern zu widersprechen. Sie waren laut, sie waren widerspenstig, sie waren unbequem. Marie Juchacz kämpfte dafür, dass Frauen als Männern ebenbürtige Staatsbürgerinnen anerkannt wurden und dass sie durch politische Vertreterinnen eine Stimme erhielten, die für ihre Rechte einstehen konnte.

Der AWO Bezirksverband Hannover lädt zu einem mutigen, lauten und unbequemen Programm ein:
Wir wollen aktuelle Herausforderungen der Geschlechtergerechtigkeit unter dem Titel „Worüber wir in 100 Jahren nicht mehr reden wollen“ zusammen mit der SPD Landtagsabgeordneten Hanna Naber beleuchten und Inge Schäkel erinnert in der Rolle der Marie Juchacz an das Vermächtnis dieser starken Frau. Die Poetin und Schriftstellerin Ninia LaGrande regt uns mit ihren klugen Texten zum Denken an und Rebecca Gärtner untermalt mit ihrer Harfe und ihrer Stimme die Veranstaltung als musikalischer Gast.
Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Abend, der an Erreichtes erinnert und Geschlechtergerechtigkeit weiterdenkt.

Die Veranstaltung ist kostenlos!

Kosten

frei

Adresse

Im Ihmezentrum
Ihmeplatz 7E
30449 Hannover
Google Maps

Ikarus Theater

23.02. | 17.00 Uhr

Um Himmels Willen, Ikarus!

Ägyptische Fassung

Die Theaterstück findet auf Arabisch mit deutscher Übersetzung statt.

Um Himmels Willen, Ikarus! "إيكاروس"

Ahmed Ezzat Elalfy in Kooperation mit theaterwerkstatt hannover

weitere Vorstellungen am 23.02. / 24.02.
sowie Gruppenvorstellungen nach Vereinbarung vom 19.02.-28.02.

360° Theater – die einmalige Erfolgsgeschichte eines mehrfach ausgezeichneten Stückes, das jetzt erstmalig von ägyptischen Kollegen aufgeführt wird. Ein Projekt im Rahmen von „Szenenwechsel“ – einem Programm der Robert Bosch Stiftung und des Internationalen Theater Instituts (ITI):
Das Stück erzählt den Mythos als Vater und Sohn Geschichte. Der Sohn will vom Vater nicht nur wissen, wo es langgeht, sondern fordert auch Antworten. 'Wer hat uns hier eingesperrt?' und: 'Warum hast du das Labyrinth gebaut?'. Mit einer Feder bringt Ikarus seinen Vater auf eine glorreiche Idee: So erheben sich beide mit Flügeln in die Lüfte der Freiheit! – Aber auch der Sonne entgegen ...

www.theaterwerkstatt-hannover.de

Kosten

ab 7,60 €; AK 8,-€; HAP-Besitzer*innen haben freien Eintritt

Adresse

Lister Meile 4
30161 Hannover
Google Maps

SPIELZEIT-Plakat

24.02. | Treffpunkt Haltestelle Alte Heide um 14.00 Uhr.

SPIEL:ZEIT im Stadtteiltreff Sahlkamp

Ausflug zum KinderTheaterHaus

Ein neues Angebot für die ganze Familie.

Tanz, Theater, Bewegung, Musik und Kreatives. Mit Eltern-Café und Kinderbetreuung für die Kleinen bis 5 Jahre. Der Spaß am gemeinsamen Tun steht im Vordergrund. Interessante KünstlerInnen und Kulturschaffende begleiten die Familien durch den Nachmittag und geben spannende Anregungen zum Selbermachen. Einmal im Monat findet eine Exkursion statt.

Kosten

frei

Adresse

Elmstraße 15
30657 Hannover
Google Maps

GEDOK Niedersachsen_Logo

24.02. | 15.00 bis 17.00 Uhr

GEDOK-SalonGespräch

"Nicht der Mensch bewohnt diesen Planeten, sondern Menschen." H. Arendt

Freuen Sie sich auf anregende litararisch-philosophische Lyrik und Prosa zum Thema IchDuWir - ausgewält und vorgetragen von der Literarischen Komponistin und Rezitatorin Marie Dettmer.

Kosten

frei

Adresse

Lola-Fischel-Straße 20
30173 Hannover
Google Maps

Ikarus Theater

24.02. | 17.00 Uhr

Um Himmels Willen, Ikarus!

Ägyptische Fassung

Die Theaterstück findet auf Arabisch mit deutscher Übersetzung statt.

Um Himmels Willen, Ikarus! "إيكاروس"

Ahmed Ezzat Elalfy in Kooperation mit theaterwerkstatt hannover

sowie Gruppenvorstellungen nach Vereinbarung vom 19.02.-28.02.

360° Theater – die einmalige Erfolgsgeschichte eines mehrfach ausgezeichneten Stückes, das jetzt erstmalig von ägyptischen Kollegen aufgeführt wird. Ein Projekt im Rahmen von „Szenenwechsel“ – einem Programm der Robert Bosch Stiftung und des Internationalen Theater Instituts (ITI):
Das Stück erzählt den Mythos als Vater und Sohn Geschichte. Der Sohn will vom Vater nicht nur wissen, wo es langgeht, sondern fordert auch Antworten. 'Wer hat uns hier eingesperrt?' und: 'Warum hast du das Labyrinth gebaut?'. Mit einer Feder bringt Ikarus seinen Vater auf eine glorreiche Idee: So erheben sich beide mit Flügeln in die Lüfte der Freiheit! – Aber auch der Sonne entgegen ...

www.theaterwerkstatt-hannover.de

Kosten

ab 7,60 €; AK 8,-€; HAP-Besitzer*innen haben freien Eintritt

Adresse

Lister Meile 4
30161 Hannover
Google Maps

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Veranstaltungskalender

Kalendersuche

Rubriken

Mehrtägige Veranstaltungen

Newsletter | Wir | Kontakt | Impressum | Datenschutz  Folgen Sie uns auf Facebook

Welt-in-Hannover.de bedankt sich herzlich für die tolle Unterstützung bei den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, sowie zahlreichen Organisationen und hofft auf weitere gute Zusammenarbeit.

Schirmherrin des Projekts Welt-in-Hannover.de ist Frau Doris Schröder-Köpf, Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe.

kargah e. V. - Verein für interkulturelle Kommunikation, Migrations- und Flüchtlingsarbeit    Kulturzentrum Faust e. V.    Landeshauptstadt Hannover