Welt-in-Hannover.de Welt-in-Hannover.de Welt-in-Hannover.de Welt-in-Hannover.de

Nächste Veranstaltungen

Bühnenszene

18.06. - 22.06.

Theaterfestival "Jugend spielt für Jugend international"

Beim Theaterfestival gibt es insgesamt 16 Auftritte an fünf Tagen:

1.: "It's in the blood" vom Tete Adehyemma Dance Theatre (Ghana) und Cactus Junges Theater (Münster): Es geht um Klischees, Elektroschrott und Hähnchenabfälle.

2.: "In Märchenhaft oder der Aufstand der Stiefmütter" von der IGS Langenhagen. Die Gruppe zeigt eine Märchenwelt, die aus den Fugen geraten ist.

3.: "In action we trust" vom Tete Adehyemma Dance Theater (Ghana). Es geht um führen und geführt werden und um den Aufstand gegen korrupte Führer.

4.: "Traces of colonialism" mit ghanaischen und deutschen Studierenden. Die Gruppe betrachtet verschiedene Aspekte der Kolonialismus - mit Bezug zum einzelnen Menschen.

5.: Vortrag "On african theatre" mit Awo Siedo...

6.: "The most beautiful thing" von Schüler*innen der Ernst-Reuter-Schule in Langenhagen. Die Kinder gehen der Frage nach, was das schönste und beste an der Welt ist.

7.: "Back to the beginning" vonÇağdaş Drama Derneği (Türkei). Die Gruppe begiebt sich auf die Suche nach Gnade, Güte, Gutherzigkeit und Fairness, denn das Leben jedes einzelnen Menschen ist zu wertvoll, um als Marionette anderer Menschen gelebt zu werden.

8.: Lesung "Pasquale & Paula mit Pasquale Virginie Rotter und Paula Führer von der Bildungswerkstatt Bremen.

9.: "Take a look at yourself oder sei doch mal ehrlich" von Schüler*innen des Georg-Büchner-Gymnasiums in Seelze. Ein Improvisationstheaterstück über Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit.

10.: "Pied piper of Hamelin" vom Theaterclub&Lab in Riga. Die Theatergruppe befragte zehn Straßentänzer in Riga nach ihren Lebenszielen und ihrer Rolle in der Gesellschaft. Die antworten werden durch Tanz, Video und Text auf der Bühne präsentiert.

11.: "Freestyle: thinking, speaking, dancing"

12.: A kind of magic: Die Entdeckung der Queerkraft der Funk'N'Theater-AG des Hölty-Gymnasiums in Wunstorf. Es geht um die Muster der klassischen Geschlechterrollen.

13.: "Trek" der Gruppe "Malawi4" aus Blanytre. Mit jedem Schritt, den ein Mensch geht, stößt er auf verscheidenste Herausforderungen. Die Theatergruppe betrachtet diese.

14.: "Not attractive enough?" vom Institute for Artistic Research in Berlin. Some ways to research through theatre Examples from the portfolio of !KF

15.: "Es war einmal" von Roula Thoubian und ihrem YALLA_Ensemble. Die Gruppe beschäftigt sich in Sketchen mit der technischen Entwicklung der Kommunikation.

16.: "Our ways to make the world more attractive" - die Abschlusspräsentation

Kosten

10 € pro Vorstellung

Adresse

Ballhofplatz
30159 Hannover
Google Maps

Logo der Palästina Initiative

Heute | 19.00 Uhr

Die israelische Politik

Ein Vortrag über die Veränderungen im Nahen Osten

Tsafir Cohen ist ein Kenner der Situation im Nahen Osten. Er berichtet heute über den Machtkampf zwischen Iran, Saudi-Arabien und Israel. Außerdem stellt er mögliche Änderungen der Situation zwischen Israel und den Palästinensern vor.

Tsafrir Cohen wurde 1966 in Israel geboren. Er ist Büroleiter der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Tel Aviv.

Veranstalterin: Palästina Initiative

Alle Informationen zur Veranstaltung hier

Kosten

frei

Adresse

Lister Meile 4
30161 Hannover
Google Maps

Filmszene Wolf and Sheep

Heute | 20.15 Uhr

Kinofilm "Wolf and Sheep"

Zwei Kinderschicksale in Afghanistan

In einer entlegenen Region Afghanistans kommen sich ein Junge und ein Mädchen, die beide Außenseiter sind, beim Schafehüten näher.

Der Film wird in der Original-Sprachfassung mit deutschen Untertiteln gezeigt.

Kosten

6,50 €, ermäßigt 4,50 €; mit Hannover AktivPass frei

Adresse

im Künstlerhaus
Sophienstraße 2
30159 Hannover
Google Maps

Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen

Morgen | 10.00 Uhr

Seminar Welt gestalten lernen; Einführung ins globale Lernen

Für Nichtregierungsorganisationen, Initiativen, Lehrkräfte und Einzelpersonen

Das Seminar richtet sich an Menschen mit oder ohne Erfahrung in der multikulturellen Bildungsarbeit. Besprochen werden zum Beispiel die Themen "pädagogisches Konzept", "Methodik" und "Didaktik".

Anmeldung bis 8. Juni an perspektive-global@ven-nds.de

Kosten

35 €

Adresse

Ilse-ter-Meer-Weg 6
30449 Hannover
Google Maps

Bilderbuchkino - ein Hase im Sessel

Morgen | 16.00 Uhr

Zweisprachiges Bilderbuchkino: Deutsch - Polnisch

"Urmel taucht ins tiefe Meer" von Max Kruse

Das Urmel und seine Freunde haben eine Tauchtablette bekommen. Damit können sie ganz lange unter Wasser bleiben. Was sie dort unten im Meer so alles finden, ist eine Sensation!

Nach dem Bilderbuchkino gibt es eine Bastelaktion und Familiencafé.

Kosten

frei

Adresse
Grenzenlos schreiben; Zeichnung: fünf ausgestreckte Arme und ein Bleistift

Morgen | 17.00 Uhr

Grenzenlos schreiben - Schreibwerkstatt für Frauen

"Wir laden alle Frauen ein, mit uns zu schreiben – grenzenlos. Kennenlernen – alleine schreiben – zusammen schreiben – vorlesen. Die Gruppe wird von verschiedenen mehrsprachigen Autorinnen und Poetinnen begleitet." (kargah e. V.)

Anmeldung unter: ikubebi@kargah.de
Die Gruppe findet im Rahmen des Interkulturellen Begegnungs- und Bildungscafés statt.

Kosten

frei

Adresse

Zur Bettfedernfabrik 1
30451 Hannover
Google Maps

Der tolle Tag oder Figaros Hochzeit

Morgen | 19.00 Uhr

Russisches Theater: Der tolle Tag oder Figaros Hochzeit

In Russischer Spache mit deutschen Untertiteln

Komödie mit Musik in zwei Akten von Pierre Augustin Caron de Beaumarchais.

Auf dem Weg zu seinem Glück erlebt der Hauptheld Figaro einen irrwitzigen Tag, an dem nichts ausbleibt: In froher Erwartung ob der bevorstehenden Hochzeit, werden Zweifel an der Treue seiner Geliebten geweckt. Ein Kampf gegen den Verrat seines Gönners und um das Recht auf Lieben und Geliebtwerden beginnt. Listig, lebensfroh und liebevoll gelingt es Figaro, das Netz aus Intrigen zu entwirren und alle Hindernisse zu überwinden.

Kosten

15 €-35 €

Adresse

Prinzenstraße 9
30159 Hannover
Google Maps

NSU Monologe

Morgen | 20.00 Uhr

NSU Monologe - eine Szenische Lesung

Der Kampf der Hinterbliebenen um die Wahrheit

"Die NSU-Monologe erzählen von den jahrelangen Kämpfen dreier Familien der Opfer des NSU - von Elif Kubaşık, Adile Şimşek und İsmail Yozgat. Die NSU-Monologe sind dokumentarisches, wortgetreues Theater und liefern intime Einblicke in den Kampf der Angehörigen um Wahrheit." (Kulturzentrum Pavillon)

Die Aufführung ist auf deutsch mit englischen und türkischen Untertiteln.

Kosten

frei; Spende erbeten

Adresse

Lister Meile 4
30161 Hannover
Google Maps

1 2 3 4 5 6 7 8

Veranstaltungskalender

Kalendersuche

Rubriken

Mehrtägige Veranstaltungen

Newsletter | Wir | Kontakt | Impressum | Datenschutz  Folgen Sie uns auf Facebook

Welt-in-Hannover.de bedankt sich herzlich für die tolle Unterstützung bei den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, sowie zahlreichen Organisationen und hofft auf weitere gute Zusammenarbeit.

Schirmherrin des Projekts Welt-in-Hannover.de ist Frau Doris Schröder-Köpf, Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe.

kargah e. V. - Verein für interkulturelle Kommunikation, Migrations- und Flüchtlingsarbeit    Kulturzentrum Faust e. V.    Landeshauptstadt Hannover