Welt-in-Hannover.de Welt-in-Hannover.de Welt-in-Hannover.de Welt-in-Hannover.de
Bunte Wahlurne_Symbolbild

Lokaler Integrationsplan 2.0

Aufruf an Migrant*innenorganisationen

Mitreden und mitentscheiden: Wählen Sie Ihre Delegierten und stellen Sie Ihre Kandidat*innen für die LIP-Lenkungsgruppe auf!

  Bereich Migration und Integration der Landeshauptstadt Hannover | 18.11.2019

Hannover schreibt den Lokalen Integrationsplan neu und im Januar beginnt die praktische Arbeit an der Neuauflage. Die Organisation des Überarbeitungsprozesses obliegt dem Sachgebiet Integration der Landeshauptstadt Hannover (LHH). Die inhaltliche Ausgestaltung wurde als breiter Beteiligungsprozess angelegt, an dem jede*r mitwirken kann. Dazu wurden verschiedene Gremien geschaffen, die einander zuarbeiten und sich inhaltlich sowie organisatorisch koordinieren.

Da Migrant*innenorganisationen bei der bisherigen Umsetzung des LIP eine gewichtige Rolle gespielt haben, ist es nur konsequent, dass sie sich auch an der Ausgestaltung der Neuauflage beteiligen. Um Ihrer Stimme ein angemessenes Gewicht zu verleihen, sind in der Lenkungsgruppe – dem zentralen Gremium des Überarbeitungsprozesses – zwei Sitze für Vertreter*innen aus den Migrant*innenvereinen reserviert, die am 7. Dezember im Holdlersaal des Neuen Rathauses gewählt werden. Die Lenkungsgruppe entscheidet über den Inhalt des neuen LIP und wird besetzt mit zwölf Fachleuten aus der Stadtverwaltung und zwölf Vertreter*innen der Zivilgesellschaft. Den Vorsitz hat Sozialdezernentin Konstanze Beckedorf.

Dazu darf jeder Verein eine*n Delegierte*n bestimmen, die oder der am 7. Dezember das Wahlrecht für den entsendenden Verein ausübt. Außerdem darf jeder Migrant*innenverein eine*n Kandidat*in zur Wahl aufstellen. Die zu wählenden Kandidat*innen müssen von ihrem Verein bis zum 2. Dezember aufgestellt worden sein. Bitte benutzen Sie dazu das unten zum Download bereitgestellte Formular.

Wahlberechtigt sind alle Vereine, die im Verzeichnis des Sachgebiets Integration der LHH als Migrant*innenorganisationen aufgelistet sind. Vereine ethnischer Minderheiten sind für diese Wahl Migrant*innenorganisationen gleichgestellt. Sollte ein Verein in der Liste fehlen, kann dessen Vorstand beim Sachgebiet Integration die sofortige Aufnahme beantragen.

Für Vereine, die zum MiSO-Netzwerk gehören, gilt eine Sonderregelung: Diese dürfen zwar ebenfalls über ihre Delegierten an der Wahl teilnehmen, sie dürfen jedoch keine eigenen Kandidat*innen aufstellen, da für MiSO bereits ein Platz in der Lenkungsgruppe reserviert ist.

Zusammengefasst

  • Es sind zwei Sitze in der Lenkungsgruppe zu vergeben
  • Jeder Migrant*innenverein in Hannover darf eine*n Kandidat*in aufstellen
  • Jeder Migrant*innenverein in Hannover entsendet eine Person, die am 7. Dezember das Wahlrecht für den Verein ausübt.

Wann und wo findet die Wahl zum Sitz in der LIP-Lenkungsgruppe statt?

  • Wahl am 07.12.2019, von 10:00 bis 14:00 Uhr

Hodlersaal im Neuen Rathaus

Trammplatz 2, 30159 Hannover

Foto: Pixabay: TPHeinz

Welt-in-Hannover.de bedankt sich herzlich für die tolle Unterstützung bei den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, sowie zahlreichen Organisationen und hofft auf weitere gute Zusammenarbeit.

Schirmherrin des Projekts Welt-in-Hannover.de ist Frau Doris Schröder-Köpf, Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe.

kargah e. V. - Verein für interkulturelle Kommunikation, Migrations- und Flüchtlingsarbeit    Kulturzentrum Faust e. V.    Landeshauptstadt Hannover