Welt-in-Hannover.de Welt-in-Hannover.de Welt-in-Hannover.de Welt-in-Hannover.de
Herbstferienprojekt

Kreatives Ferienprojekt

Herbstferienprojekt startet mit einem kunterbunten Team und vielen Ideen

Am Montagmorgen beim gesunden Frühstück begrüßte Natalia Hartung von kargah e.V. mit ihrem Team 12 Kinder, die für die nächste Woche einen der begehrten Plätze am Ferienprojekt ergattert haben.

  Claudia Ermel | 08.10.2019

„Die Zukunft hat die Farbe, die du ihr gibst“, lautet der Titel des Projekts. Die Gegenwart hat jedenfalls erst einmal viele Farben. Die Herbstferien haben begonnen und so bunt gemischt wie der Herbstwald ist diese Gruppe Kinder zwischen 8 und 12 Jahren. Einige von ihnen sind heute dabei, weil Hort oder Schule geschlossen sind, ihre Eltern sich aber wegen Berufstätigkeit oder anderen Verpflichtungen nicht um die Kinder kümmern können. Manche waren neugierig, weil sie Musik und Tanz reizte. Die meisten wussten jedoch nicht, was sie erwarten sollten. Doch dies alles spielt nun keine Rolle mehr, denn „alle sind ein Team“, so lautet das Motto für diese Ferienwoche. Deshalb stellte sich jede und jeder beim Frühstück erst einmal vor. Was die einzelnen dabei über sich selbst preisgaben, war natürlich ganz freiwillig und recht unterschiedlich. Auch Fragen von den anderen Teammitgliedern waren erlaubt, ja sogar erwünscht. Diese Fragen bewegten sich dann auch von „hast du noch mehr Geschwister?“ bis zu „welche Rasse ist dein Hund?“.

Doch während die teilnehmenden Kinder zu Beginn noch recht zurückhaltend beim Frühstück waren, blühten die meisten spätestens beim Kennenlernspiel auf dem Spielplatz richtig auf. Hier sollten sie in ständig wechselnden Gruppen auf Zuruf von Marco Leitschuh (Sozialarbeiter - Stadt Hannover) die Rollen von Kuh oder Kuhstall einnehmen. Das war lustig, einfach und sehr kommunikativ.

Basteln, malen, dichten: jedes Kind gestaltet seine eigene "Botschaft"

Als schließlich im kargah-Kiosk die Plakatgestaltung auf der Agenda stand, überschlugen sich die Ideen für Themen. „Welche Botschaft würde ich gern vermitteln? Welches Thema finde ich wichtig und würde es gern in Bild und Wort darstellen?“ Dazu fiel allen Kindern ganz viel ein.

Mit bunten Stiften, Bildern, die sie aus Zeitschriften ausschnitten, und selbst erdachten Formulierungen bastelten alle eifrig ihre ureigenen Kunstwerke, zeigten und begutachteten sie gegenseitig und gaben sich Tipps oder fragten Natalia oder die assistierende Praktikantin von kargah um Rat. Themen wie Tierschutz, Klima, Kinderrechte, Sport, Familie oder Träume wurden sogleich kreativ umgesetzt. Aber auch Lebensweisheiten wie „bleib, wie du bist“ oder „haltet immer zusammen“ wurden bildlich dargestellt. Alle Werke werden zum Ende des Projekts in einer Ausstellung sowie online präsentiert werden.

dsc_5961.jpg dsc_5961.jpg dsc_5961.jpg dsc_5961.jpg dsc_5961.jpg

Im Musikmobil professionell Gesang aufnehmen

Am zweiten Tag kam dann das Musikmobil des Musikzentrum Hannover. Komplett mit Technikern und dem berühmten Musikcoach John Gregory Perrineau ausgerüstet, wurde das „Ungetüm“ schließlich auf dem FAUST-Gelände geparkt, da es die Ausmaße der kargah-Spielewelten sprengen würde. Doch wo das mobile Musikstudio am Ende stand, war relativ nebensächlich, denn gesungen und aufgenommen wurde schließlich in dem Mobil. Und John Gregory, der auch schon bei Boney M. mitgespielt hat, trainierte mit den Kindern in zwei Gruppen das Lied „Zeit, dass sich was dreht“ von Herbert Grönemeyer. John Gregory ist nicht nur ein begnadeter Musiklehrer, er hat auch besonders viel Spaß am Musizieren mit Kindern. Nicht nur in seinen Percussion-Workshops oder Gospel-Sessions zeigt er, dass seine ewige Liebe der Musik gilt.

Tanzen üben mit Nadine

Da die Kinder ja auf ihren glorreichen gemeinsamen Auftritt am Freitag hinarbeiten, gab es am zweiten Projekttag schließlich noch ein wenig Tanz- und Choreographie-Unterricht mit der Tanzlehrerin Nadine Campbell. Am Freitag wird dann auch noch der Lichtkünstler Franz Betz zu der perfekten Performance beitragen. Alle Eltern, Verwandte, Freunde, Bekannte sind übrigens schon jetzt zu der Abschlussveranstaltung am Freitag, den 11.08. um 18.30 Uhr im Regenbogenraum und auf dem kargah-Spielplatz herzlich eingeladen.

Achtung: Termin wurde vorverlegt auf 17:00 Uhr
dsc_5984.jpg dsc_5984.jpg dsc_5984.jpg dsc_5984.jpg

Lichtkunst mit Franz Betz wird auch im Team geplant

Am Donnerstag werden sich alle Kinder dann noch mit dem Lichtkünstler zusammensetzen, um eine tolle Show für Freitag zu planen. Das wird gewiss ein spannender, farbenprächtiger Abend. Ganz nach dem Motto: „Die Zukunft hat die Farbe, die du ihr gibst.“


Fotos von Natalia Hartung

Welt-in-Hannover.de bedankt sich herzlich für die tolle Unterstützung bei den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, sowie zahlreichen Organisationen und hofft auf weitere gute Zusammenarbeit.

Schirmherrin des Projekts Welt-in-Hannover.de ist Frau Doris Schröder-Köpf, Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe.

kargah e. V. - Verein für interkulturelle Kommunikation, Migrations- und Flüchtlingsarbeit    Kulturzentrum Faust e. V.    Landeshauptstadt Hannover