Welt-in-Hannover.de Welt-in-Hannover.de Welt-in-Hannover.de Welt-in-Hannover.de
Malena Salas Gomez_Portrait

"Eine Räuberpistole"

aus der Lesung "Fluss der Poesie"

Die Lesung fand am 04.04.2019 in der Iranischen Bibliothek statt.

  Malena Salas Gomez | 17.04.2019

Eine Räuberpistole

Damals, als die Mauer um mein Haus für mich wie die chinesische Mauer war und meine Mutter die Nachbarjungs, die darum liefen, böse Kerle nannte. Damals, als der Sommer im Dorf geblieben ist und gelacht hat wie Wassermelonen und schien, als würde er nie enden mit seinen Nachmittagen mit dem Zirpen der Grillen und Abenteuern.

Die alten Reifen der Traktoren waren die Rettungsboote der großen Segelschiffe. Der Bach neben meinem Haus war der Nil, aber gleichzeitig auch der Amazonas.

Die Bäume waren Schlösser. Die Rutsche und die Schaukel waren die Schiffe der Korsaren.

Ein Schuhkarton mit Deckeln von Seven Up-Flaschen war eine Schatzkiste zum vergraben, die Bräute der Korsaren haben in alten Vorhängen meiner Mutter geheiratet.

Als der Sommer der Wassermelonen in einen Winter des Krieges verwandelt hat, haben wir gelernt, dass nicht wir die Korsaren waren,

dass wir, obwohl wir auch Stevenson und Joseph Conrad geliebt haben,

waren wir die Anderen.

Wir waren die Schwarzen, die versklavt werden sollten. Und die sich ergeben haben, wie Onkel Tom. Wir waren die bösen und dummen Indianer, wie der Indianer Joe von Tom Sawyer.

Wir waren die Gefährlichen, die Dunklen, die es geben musste damit der Held in der Geschichte der Held sein konnte.

Im Krieg haben wir gelernt, dass, obwohl wir die Lieder von Queen und Police kannten, die Königin und die Polizei, immer von der anderen Seite sein werden.

Es kam neues Lachen und neue Sommer,

die Mauer um mein Haus wurde still,

aber die Plätze haben sich gefüllt mit Stimmen und Gesängen.

Und in disem Frühling im Jahr 1983, haben wir uns zusammengeschlossen, um zu meutern, wie haben das Kommando der Flotte übernommen und uns auf Augenhöhe angeschaut,

glücklich darüber, wer wir sind und über unser Schikcsal zu bestimmen,

um auf einen Hafen der Freiheit zuzusteuern.

Welt-in-Hannover.de bedankt sich herzlich für die tolle Unterstützung bei den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, sowie zahlreichen Organisationen und hofft auf weitere gute Zusammenarbeit.

Schirmherrin des Projekts Welt-in-Hannover.de ist Frau Doris Schröder-Köpf, Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe.

kargah e. V. - Verein für interkulturelle Kommunikation, Migrations- und Flüchtlingsarbeit    Kulturzentrum Faust e. V.    Landeshauptstadt Hannover