Welt-in-Hannover.de Welt-in-Hannover.de Welt-in-Hannover.de Welt-in-Hannover.de
Symbolbild Bibliothek_Pixabay

17.01. | 19.00 Uhr

"Ist das geraubt oder kann das weg?"

Von den Nazis geraubte Bücher in öffentlichen deutschen Bibliotheken

Vortrag zum Stand der Provinienzforschung von Dr. Robert Langner, Projektleiter des
NS-Raubgutprojektes an der Statbibliothek Bautzen 2014 bis 2018.

Kosten

frei

Adresse

im Stadtteilzentrum Nordstadt
Klaus-Müller-Kilian-Weg 2
30167 Hannover
Google Maps

Woher stammen die Bücher, Gemälde und Kunstgegenstände im öffentlichen Besitz? Seit nunmehr zehn Jahren betreiben Bibliotheken von der Bundesregierung mitfinanzierte Projekte speziell zur NS-Raubgutforschung. Nach Bautzen ist die Stadtbibliothek Hannover bisher die einzige kommunal getragene Bibliothek, die sich der Provenienzforschung widmet. Gemeinsam haben sie die Forschung vorangebracht, jedoch droht diese mit dem Auslaufen der temporären Projekte zu versiegen. Wo stehen die deutschen Bibliotheken heute, sowohl die wissenschaftlichen als auch die öffentlichen? Was gibt es noch zu tun? Wohin geht die Entwicklung?

Veranstaltungskalender

Kalendersuche

Rubriken

Mehrtägige Veranstaltungen

Newsletter | Wir | Kontakt | Impressum | Datenschutz  Folgen Sie uns auf Facebook

Welt-in-Hannover.de bedankt sich herzlich für die tolle Unterstützung bei den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, sowie zahlreichen Organisationen und hofft auf weitere gute Zusammenarbeit.

Schirmherrin des Projekts Welt-in-Hannover.de ist Frau Doris Schröder-Köpf, Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe.

kargah e. V. - Verein für interkulturelle Kommunikation, Migrations- und Flüchtlingsarbeit    Kulturzentrum Faust e. V.    Landeshauptstadt Hannover